Zum Hauptinhalt springen
Thementag "Ergonomie und Customizing": Alle Beiträge noch einmal ansehen

Thementag "Ergonomie und Customizing": Alle BeitrÀge noch einmal ansehen

Was ist möglich beim Thema Ergonomie? Was geht und was muss man aus offizieller Sicht beachten beim Motorrad-Umbau? Und warum verursacht Schrauben so ein gutes GefĂŒhl? Antworten auf all diese Fragen gab es beim Thementag "Ergonomie und Customizing" und gibt es hier zum Nachschauen und Nachlesen. Klickt euch rein!

Darfs etwas individueller sein? Viele Biker setzen lĂ€ngst nicht mehr auf seriengefertigte MotorrĂ€der, sondern legen auch gerne mal selbst Hand an. Das kann rein praktische GrĂŒnde haben - beim Thema Ergonomie ist MIZU euer perfekter Ansprechpartner. Oder es geht schlicht um den Look und das GefĂŒhl - darĂŒber sprechen unsere Motorrad-MĂ€nner in der zweiten Folge unseres Podcasts "Bock'n'Roll". Eine besondere Art des Umbaus prĂ€sentiert Gespannprofi Bernie von IwanBikes. Und was man eigentlich darf und was nicht und was man bei Änderungen am Motorrad beachten muss, erklĂ€rt uns die DEKRA.

Klickt euch einfach durch unsere Videos und BeitrĂ€ge. Dazu findet ihr zahlreiche weitere Informationen bei den Showrooms unserer Aussteller. Viel Spaß und ride safe!

MIZU – warum Ergonomie wichtig ist

MotorrĂ€der werden serienmĂ€ĂŸig und fĂŒr die breite Masse gefertigt – doch ihr entsprecht nicht irgendeinem Durchschnitt! Die Firma MIZU sorgt dafĂŒr, dass eure MotorrĂ€der genau nach euren WĂŒnschen konfiguriert sind â€“ fĂŒr optimale Bedingungen, maximale Sicherheit und maximalen Fahrspaß. Wichtig dafĂŒr ist Material, das höchste Standards erfĂŒllt: MIZU ist einer der wenigen Hersteller fĂŒr Motorradteile, die noch in Deutschland entwickeln, produzieren und vertreiben. Wie das alles aussieht und funktioniert, erklĂ€rt euch David von MIZU im Video.

Viel Spaß beim Anschauen – alle Infos zu MIZU findet ihr hier in ihrem RIDE ONline Showroom. Das Startkapital fĂŒr eure ergonomische Weiterentwicklung könnt ihr euch hier holen – bei der RIDE ONline Tombola von MIZU.

Schrauben am Motorrad – was ist erlaubt und wie geht’s?

Nicht fĂŒr alle Fahrer sind MotorrĂ€der ab Werk gleich perfekt geeignet. Ob der Fahrer nun zum Beispiel zu groß oder zu klein ist oder die Leistung der Maschine noch an die FĂŒhrerscheinklasse angepasst werden muss – manchmal ist Hand anlegen nötig. Dazu wird auch der Umbau von MotorrĂ€dern zu Custombikes immer beliebter. Ob es dabei um Drosselungen, Sitzanpassungen oder „Kosmetisches“ geht – erlaubt ist vieles, aber natĂŒrlich nicht alles. Dazu ist gute Planung bereits der halbe Erfolg. Allgemeine Fragen rund um das Thema Umbau beantwortet uns Robert Riedl von der DEKRA MĂŒnchen im RIDE ONline Interview. Viel Spaß beim Anschauen!

Alle Informationen zum Thema Motorrad-Umbau
findet ihr hier auf der DEKRA-Webseite. Zur Änderungsabnahme könnt ihr euch hier informieren, konkretes Fachwissen zu Vorschriften und PrĂŒfzeugnissen gibt es hier. Oder ihr werft hier einen Blick in den DEKRA Ratgeber „Motorrad Services“.

Gespann-Umbauten und Customizing bei Indian Motorcycle

Welche Customizing-Möglichkeiten bieten zum Beispiel die MotorrĂ€der von Indian Motorcycle? Wer mit dem Slogan „Designed & engineered to be powerful works of art“ auftritt, legt schließlich schon von Haus aus – sozusagen ab Werk 😊 – den Fokus auf Individualismus und eigene Weiterentwicklungen. Wir haben mit Markenbotschafter Dirk und MotorradfachhĂ€ndler und Gespannbauer Bernie zum Einen ĂŒber die Customizing-Möglichkeiten bei Indian FTR und Indian Chief gesprochen. Zum Anderen gibt Bernie Einblicke in den Umbau an sich â€“ und spricht ĂŒber eine ganz besondere Form des Umbaus, die er seit 30 Jahren betreibt: Gespannbau! Viel Spaß beim Anschauen!

Weitere Informationen zum Gespannbau
 und Beispiele von Bernies Werken von BMW bis Victory findet ihr hier auf der Webseite von iwan-bikes.de.

Folge 2 von BOCK'N'ROLL

Der Motorrad-Podcast von RIDE ONline und dem MO Motorrad Magazin

Wie ist es, wenn der "Motorrad-Virus" nicht mehr nur das Privatleben, sondern auch den Beruf bestimmt? Zu Gast in Folge 2 unseres Podcasts "BOCK'N'ROLL" ist Thomas Gessner - IT-Business-Marketing-Profi, MĂŒnchener Urgestein, freier Autor - aber vor allem totaler Motorradfreak. Es geht um die Liebe zum Motorrad, die Liebe zu DEM EINEN Motorrad und die Liebe zum Schrauben. Viel Spaß beim Anhören!

Übrigens - alle Infos und Folge 1 zu unserem Podcast findet ihr hier. Abonniert unseren Podcast, um nichts mehr zu verpassen!

Alles zum Podcast "Bock'n'Roll" >

Motorradwerkstatt To Go

Was, wenn euer Motorrad etwas Schrauber-Liebe braucht, ihr aber selbst keine Zeit oder keine Möglichkeiten habt? Ein Fall fĂŒr den "Mobilen Motorradservice"! 

Dahinter steckt Sebastian "Basti" Tenius, Zweiradmechanikermeister aus der NĂ€he von Ingolstadt. Er hat sich selbststĂ€ndig gemacht und bietet allen Bikern eine Werkstatt, die ganz einfach zu einem nach Hause kommt. 

Ob es um den Vorcheck zur Saison geht, Kundendienst, Motorradpflege oder andere Schrauber-Aufgaben - die mobile Werkstatt kommt, wenn man sie ruft. Ein spannendes Konzept - wie das aussehen kann, seht ihr im Video.

Alle Infos zum "Mobilen Motorradservice Ingolstadt" findet ihr hier auf der offiziellen Facebook-Seite.

Therapeutisches Schrauben

Warum entspannt es, wenn man schraubt? Weil es nicht so einfach ist, an nichts zu denken, ist es oft einfacher, an etwas bestimmtes zu denken - darĂŒber schreibt Thomas Gessner in seinem Blog "Life is a Curve". 

Das ist gelebte Achtsamkeit fĂŒr Motorradfahrer - den gesamten Beitrag könnt ihr hier nachlesen. Viel Spaß und entspanntes Schrauben!

Das könnte dich auch interessieren: